Dienstag 12.11.2019 
                       

P


resseerklärung zum Urteil Kinderstation



Verfasser: Günter Böhm Datum: 10.01.2014

Kinderstation an der Ilmtalklinik

Juristische Klarheit eröffnet die Chance für umsetzbare Lösungen

Das sicher für manche enttäuschende Urteil des Verwaltungsgerichtes München eröffnet zugleich die Chance, sich nun mit aller Kraft und in Kooperation mit allen Beteiligten um eine realistische und schnelle Verbesserung der kinderärztlichen Notfallbetreuung im Landkreis zu kümmern. Viel zu lange wurde auf windige Wahlkampfversprechungen von CSU Mandatsträgern und parteipolitisch gefärbte Aussagen vertraut und in der Region im Streit mit Neuburg unnötig Porzellan zerschlagen. Statt parteipolitischem Geplänkel ist jetzt aktives und unabhängiges Handeln angesagt.

Es geht nicht darum, dass sich Einzelne oder Gruppierungen mit Lorbeeren behängen und auch der Landratswahlkampf ist Geschichte.

Der vom Ilmtalklinik-Geschäftsführer Hans Huber aufgezeigte Lösungsweg, zusammen mit den Kinderärzten und der Neuburger Kinderklinik den kinderärztlichen Notfalldienst zu verbessern, muss konsequent verfolgt werden. Insbesondere die Beziehungen und die Zusammenarbeit mit unserem Nachbarlandkreis Neuburg gilt es zu verbessern, um Synergieeffekte besser nutzen zu können. Nur so helfen wir möglichst schnell den betroffenen Eltern und unterstützen zugleich die Ilmtalklinik bei der Fortsetzung ihrer erfolgreichen Stabilisierungsbemühungen.

Einer weiteren juristischen Auseinandersetzung in Form einer Berufung beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof erteile ich daher eine klare Absage!



zur Hauptübersicht  




Nächster Termin:




Im Moment sind keine Veranstaltungen geplant!

 

 

 

 


Rohrbach



Besuchen Sie uns auf Facebook

 © 2014 by Katins-Web-Design